Business-Englischkurse im Test

Die Zeitschrift Finanztest hat Business-Sprachkurse im Ausland getestet. Im aktuellen Heft werden die Ergebnisse präsentiert. Fazit: die Qualität ist bei acht Sprachreiseveranstaltern eher durchwachsen.

Die beste Reise im Test bot Dr. Steinfels Sprachreisen. Als einziger Anbieter konnte er im wichtigsten Prüfpunkt, dem Sprachunterricht, mit einem „guten“ Ergebnis überzeugen. Eine zweiwöchige Reise nach London kostet bei ihm 2.395 Euro. Neben dem Sprachkurs wird die Unterbringung in einer Gastfamilie mit Halbpension vermittelt, die Kosten für An- und Abreise kommen noch hinzu. Allerdings hätte keiner der Tester je bei Dr. Steinfels gebucht, weil sie vorab am Telefon „mangelhaft“ beraten wurden.

Die restlichen sieben Veranstalter bekamen Punktabzüge für die Qualität ihrer Sprachkurse. Finanztest vergab drei Mal die Note „Befriedigend“, vier Mal das Qualitätsurteil „Ausreichend“. Der Grund: In den Business-Englisch-Kursen spielte Berufliches oft nur eine Nebenrolle. Teilweise fielen Themen aus Wirtschaft und Arbeitswelt ganz und gar flach. Überraschend positiv bewerteten die Tester dagegen die Qualität der Privatunterkünfte. Nur mit Veranstalter Elsta machten sie schlechte Erfahrungen.

Neben Großbritannien, Irland und Nordamerika hat die Stiftung Warentest verdeckte Tester nach Malta geschickt. Trotz günstiger Preise ist die Mittelmeerinsel für fortgeschrittene Englischschüler nicht zu empfehlen. Denn Englisch ist dort nur Amtssprache, im Alltag wird Maltesisch gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.